Der Raketenmensch holt sich ne Infektion und begegnet Mickey Rooney (S.562-598)


“Geister von Pferden drehen noch immer ihre frühmorgendlichen Runden durch den Park der Friedenszeit – feiner Staub steigt wie von selbst durch die Sonnenstrahlen über den Reitwegen…”

Berlin, vom Krieg zerfetzt und zerschmettert. Slothrop liegt irgendwo in einem ehemaligen Keller und deliriert im Durchfall. Warum ist der Krieg zu Ende und er kann nicht nach Hause?

Auf tritt Enzian, aber nur in Slothrops Imagination, er gräbt auf der Suche nach der legendären 00000 mit einem Trupp Hereros (“Schwarzkommando”) eine der letzten Raketen, einen Blindgänger, aus dem Berliner Schlamm, auf tritt aber vor allem Emil “Säure” Bummer, berüchtigtster Einschleichdieb und Kiffer der Weimarer Republik, der, flankiert von zwei Mädchen, irgendwo beim Grossen Stern und lange nach der Sperrstunde dem Rocketman Züge aus seinem Reefer (Joint) anbietet und bald mit ihm ins Geschäft kommt. Das wird in der “Chicago-Bar” fortgeführt, wo ein wuchtiger amerikanischer Matrose Balladen im Country-Stile von sich gibt. Es ist Bodine vom amerikanischen Zerstörer John E. Badass aus Cuxhaven, Säures Kontaktmann, der sich unerlaubt von der Truppe entfernt hat. Vor dem Krieg hatte er ein Kilo reinstes Haschisch in Potsdam vergraben, nun ist da die Konferenz zur Teilung Deutschlands und Europas, und die russischen Soldaten lassen keine Fliege passieren. Aber der Raketenmann Slothrop soll die Kohlen aus dem Feuer holen (gegen angemessenes Entgeld natürlich).

Im Dunkeln kriechend und sogar schwimmend – denn der gesuchte Stoff liegt am Griebnitzsee vergraben – erreicht Slothrop in seinem eher lächerlichen Rocketman-Kostüm den Ort des Verlangens, nur um dort durch die hell erleuchteten Fenster einer Villa die Andrew-Sisters und Mickey Rooney zu erkennen schliesslich von seinen Beschattern eingefangen und betäubt zu werden…..

Advertisements

One Comment to “Der Raketenmensch holt sich ne Infektion und begegnet Mickey Rooney (S.562-598)”

  1. ab hier: Erstveröffentlichung 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: