Posts tagged ‘Tom Mix’

23. Februar 2017

Fussnoten XII: Eddie Pensiero

  • Eddie Pensiero

Alter Kalauer. Die berühmte Arie “La donna e mobile” aus “Rigoletto” von Verdi beginnt so:

La donna e mobile

Quai piuma al vento,

Muta d’accento

E di pensiero.

 

  • 175er

Der § 175 des deutschen Strafgesetzbuches (§ 175 StGB) existierte vom 1. Januar 1872 (Inkrafttreten des Reichsstrafgesetzbuches) bis zum 11. Juni 1994. Er stellte sexuelle Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts unter Strafe.

Im Volksmund wurden Homosexuelle gelegentlich als „175er“ bezeichnet.

“Es sind 175er – homosexuelle KZ-Insassen…”

  • Robert Houdin

Jean Eugène Robert-Houdin (geb. Jean Eugène Robert; *  1805 -; † 13. Juni 1871) war ein französischer Zauberkünstler, Automatenkonstrukteur und Gründer des 1845 in der rue de Valois (N° 11) in Paris eröffneten und 1845 an den Boulevard des Italiens (N° 8) verlegten Zaubertheaters Théâtre Robert-Houdin.

“…ein hundertjȁhriger mechanischer Schachautomat, zur Zeit des zweiten Kaiserreichs für den berühmten Zauberkünstler Robert Houdin gefertigt…” (1056)

  • Brooklyn-Bridge

brooklynbridge

Die Brooklyn?…Yeah, genau die isses, mit diesen spitzigen…was immer das ist…” (1058)

  • Ass backwards

To be out of order or reversed; very confused or mixed up; completely fouled up or wrong.

‚Ass‘ refers to the rear end or buttocks, and ‚backwards‘ means reversed. The phrase suggests that something is happening the wrong way, with the rear coming first. (‚Ass‘ is an impolite word, so be careful using this phrase.) (Urban dictionary)

“Warum sagt ihr von gewissen Umkehrungen – von Maschinenteilen, die falsch herum montiert sind zum Beispiel, sie seien ‘ass backwards’? Das kapier ich nicht.” (1068)

  • Shit from Shinola

“That yahoo can’t tell shit from shinola“ Shinola war eine Schuhkrem-Marke.

“’Und jetzt’, forschte Sȁure weiter, ‘wirst du mir den amerikanischen Ausdruck <Shit from Shinola> erlȁutern.’” (1076)

  • La gazza ladra

Oper in zwei Akten von Rossini. Bianca Castafiore sang da auch (siehe: “Die Juwelen der Sȁngerin” von Hergé)

“[ein paar Takte La gazza ladra anspielen]” (1074)

  • Tom Mix

Tom Mix (1880-1940), amerikanische Cowboy-Darsteller, spielte in unzȁhligen Filmen

“Wolln wir mal ins Kino gehn,

Und uns mal ‘Tom Mix’ ansehn?

Fragte mich der kleine Fritz,

‘Ich glaub, du machstn Witz!…” (Die kleine Conny in “Pack die Badehose ein”)

“…der vermutlich wie Tom Mix oder sonst ein pferdezȁhniger Kuhjunge aussieht…” (1125)

  • Kreplach

Kreplach oder Kreplech (von jiddisch קרעפּלעך kreplech, Neutrum Plural von קרעפּל krepl; zu mitteldeutsch Kräppel, „Krapfen“; auch: Kräppchen) sind mit einer Leberfarce oder z. B. auch Rindfleisch gefüllte Teigtaschen. Das traditionelle Gericht der aschkenasisch-jüdischen Küche ähnelt den italienischen Ravioli oder den schwäbischen Maultaschen.

“…erinnert ihr euch an die Geschichte von dem Kind, das keinen Kreplach essen mag?” (1156)

  • Fritz Lang

Genialer Fimregisseur

“Der Countdown, wie wir ihn kennen, 10-9-8 usw., wurde 1929 von Fritz Lang für den UfA-Film ‘Die Frau im Mond’ erfunden.” (1182)

Advertisements